Allgemeine Verkaufs- und Leistungsbedingungen

der Sprengnetter GmbH

  1. Unsere sämtlichen – auch zukünftigen – Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grund der nachstehenden allgemeinen Verkaufs- und Leistungsbedingungen. Einkaufsbedingungen des Käufers wird hiermit widersprochen. Sie werden auch dann nicht anerkannt, wenn wir ihnen nicht nochmals nach Eingang bei uns ausdrücklich widersprechen.
  2. Der Versand unserer Waren erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Die Rechnungslegung für die Aktualisierungen und Ergänzungen zu den Bänden 1 – 4, zur Fachzeitschrift immobilien & bewerten, für den Beratervertrag, den Sprengnetter-ProSa, den Sprengnetter-SmartValue, den Sprengnetter-ProBel sowie den Sprengnetter-Office-Servicevertrag erfolgt zu Beginn des Jahres für das ganze Jahr. Die übrigen Leistungen werden mit der jeweiligen Einzellieferung abgerechnet. Jährliche Preisaktualisierungen im Umfang der allgemeinen Kostensteigerungen behält sich die Sprengnetter GmbH ausdrücklich vor.
  3. Kündigungen sind für Jahreslieferungen – sofern nichts anderes bestimmt ist – nur zum Ende des Kalenderjahres möglich, frühestens zum Ende des auf das Jahr der Bestellung folgenden Jahres. Kündigungen müssen drei Monate vor Ablauf des Kalenderjahres bei der Sprengnetter GmbH  eingegangen sein. Jede Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Eine Annahmeverweigerung von Lieferungen gilt nicht als Kündigung. Ohne rechtzeitig eingehende Kündigung verlängern sich die Lieferungen und Leistungen automatisch um jeweils ein Kalenderjahr.
  4. Reklamationen sind schriftlich und innerhalb einer Woche nach Eingang der Sendungen gegenüber der Sprengnetter GmbH geltend zu machen.
  5. Schadenersatzansprüche des Käufers wegen verspäteter oder unterbliebener Lieferung sind ausgeschlossen (Ausgenommen die Fälle des § 309 Nrn. 7 und 8 BGB).
  6. Die Sprengnetter GmbH behält sich an allen Kaufobjekten das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung aller Zahlungsverpflichtungen durch den Käufer vor.
  7. Alle Lieferungen sind zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Rechnung ohne Skonto oder sonstige Abzüge auf das auf der Rechnung angegebene Konto.
  8. Der Käufer ist damit einverstanden, dass die Deutsche Post AG der Sprengnetter GmbH seine richtige Anschrift mitteilt, wenn eine Postsendung nicht unter der angegebenen Anschrift ausgeliefert werden konnte (§ 4 Postdienst-Datenschutzverordnung).
  9. Mündliche Vereinbarungen oder Nebenabreden zu diesen allgemeinen Verkaufs- und Leistungsbedingungen sind ungültig. Änderungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Sprengnetter GmbH.
  10. Der Gerichtsstand ist für alle Streitfälle das Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler bzw. das Landgericht Koblenz. Für im Rahmen des Sprengnetter-Komplettservices erteilte Beratungen (mündliche und schriftliche) wird von der Sprengnetter GmbH keine Haftung übernommen.

Stand 6/2011